Adventskonzert in Lohndorf am 17.12.2017

  Ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Konzert wurde den Zuhörern zur Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit geboten. In der vollbesetzten Lohndorfer Pfarrkirche war am 3.Advent ein umfangreiches Repertoire umfasste zu hören, darunter Werke aus allen Stilepochen, traditionelle Lieder und internationale Volksweisen.

Das diesjährige Konzert eröffnete das Blechbläserensemble des Musikvereins Ellerntal mit einem „Menuett“ des französischen Barock-Komponisten Jean-Joseph Mouret.

Der sich anschließenden Begrüßung durch den Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Helmut Kummer folgte das gemeinsame Eröffnungslied „Wir sagen euch an“, begleitet von der Blaskapelle Lohndorf unter der Leitung von Karl-Josef Hübner. Die Blaskapelle Lohndorf ist ein fester Bestandteil des alljährlich stattfinden Adventskonzertes und wusste auch in diesem Jahr restlos zu überzeugen. So gaben sie im Verlauf des Konzertes nicht nur traditionelle Weisen wie „Jauchzet ihr Himmel“ und „Kündet allen in der Not“ gekonnt zum Besten, sondern erfreuten die Zuhörer auch mit ihren Beiträgen „Ich lobe meinen Gott“ und der „Feierliche(n) Bläserintrade“ von Hans Schmidt -Brunner. Die Blaskapelle Lohndorf begleitete auch das gemeinsame Schlusslied „Leise sinkt der Abend nieder“ und setzte somit den Schlusspunkt eines gelungenen Abends.

Ein sehr gern gesehener Gast war auch in diesem Jahr der Männerchor der Liedertafel Melkendorf unter der Leitung von Anastasia Bayer, der mittlerweile zum fünften Mal das Konzert zu bereichern wusste. Durch seine Liedbeiträge konnte der Chor glanzvolle Höhepunkte im Konzertes setzen. So verzauberten sie die Konzertbesucher mit Chorbearbeitungen über „Kommt herbei, ihr Engel alle“ und „Transeamus usque Bethlehem“, wussten aber auch die Zuhörer mit einer altrussischen Volksweise „Jubilate“ und „Heiliger König“ arrangiert von Pasquale Thibaut nach einem englischen Weihnachtslied in ihren Bann zu ziehen.

Die Veranstaltung gibt Nachwuchsmusikern nach wie vor die Möglichkeit, ihre Entwicklung unter Beweis zu stellen, weshalb auch in diesem Jahr junge Solistinnen und Solisten nicht fehlen durften. So debütierten und überzeugten in diesem Jahr die jungen Hornistinnen Svenja Schlereth und Leonie Hübner mit ihren Beiträgen „Lieber guter Nikolaus“ und „Kling, Glöckchen, klingelingeling“. In nichts nach standen ihnen Benedikt Pfeufer mit „Es wird scho gleich dumpa“, gefühlvoll vorgetragen auf seinem Bariton, der Gitarrist Daniel Pfeufer mit „Adeste Fidelis“ sowie Anna-Lena Pfeufer mit „Hallelujah“ von Leonard Cohen, vorgetragen auf ihrer Klarinette und das Trompetenduo Christoph Götz und Andreas Lorenz mit „Freue dich, Welt“ und „Tochter Zion“ von Georg-Friedrich Händel.

Weitere Chorbeiträge bot die Kirchenschola der Pfarrgemeinde Lohndorf und verlieh der Veranstaltung mit ihren gekonnten Choralvorträgen von „A la nanita“, „Im Stall von Bethlehem“  eine hohe Festlichkeit. Zusammen mit dem Blechbläserensemble des Musikvereins Ellerntal interpretierten sie zudem eine sehr interessante Bearbeitung über das traditionelle englische Weihnachtslied „The First Novel“.

Ein Highlight des diesjährigen Konzertes war sicher auch das „Largo“ aus „Der Winter“ von Antonio Vivaldi, solistisch vorgetragen von Adam Hübner auf der Tuba, begleitet vom Blechbläserensemble. Des Weiteren gab der Musikverein Werke von Giovanni Gabrieli und Johann Sebastian Bach zum Besten.

Für besinnliche und ruhige Momente in diesem Konzert sorgte auch in diesem Jahr Waltraud Pfeufer mit ihren meditativen Texten.

Am Schluss des Konzertes bedankte sich der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Helmut Kummer unter lautem Applaus der Zuhörer bei allen Mitwirkenden des Konzertes und überreichte den  Ensembleleitern jeweils ein kleines Dankeschön. Abschließend lud er alle Anwesenden noch zu einem kleinen Umtrunk in die Alte Schule ein. Der Erlös aus Verkauf, Geld- und Sachspenden wurde der Kirchenstiftung als kleiner Beitrag für die anstehende Sanierung der Andreaskapelle übergeben.

 


Senden Sie eine E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: Webmaster@Lohndorf.de

Copyright © 2008 www.Lohndorf.de

Stand: 13.02.17